Viele Unternehmen glänzen mit der Behauptung, ihre Mitarbeiter seien ihre kostbarste Ressource. Doch warum sind dann so viele Mitarbeiter unglücklich mit ihrer beruflichen Position und Entwicklung? Moderne Personalentwicklung bedeutet mehr als nur das Führen eines Zielvereinbarungsgesprächs zum Jahresende, ein gelegentliches Schulterklopfen oder der Besuch eines Seminars als Dankeschön für geleistete Überstunden.

PERSONALENTWICKLUNG

Personalentwicklungsstrategien sind langfristig angelegt und erfordern vorerst die Klärung wichtiger Fragen. Wohin will das Unternehmen sich entwickeln, wie stark soll die Expansion sein und welche Mitarbeiter mit welcher Qualifikation werden dafür wann benötigt? Kann ich schon jetzt Mitarbeiter aus der zweiten und dritten Reihe in Trainee-Programme oder Fördermaßnahmen einbeziehen? An welcher Stelle brauche ich Spezialisten und Generalisten? Und wo findet man diese Kandidaten, national oder international, über welche Medien und Kanäle?

Gemeinsam mit Ihnen erstelle ich für Ihr Unternehmen maßgeschneiderte Prozesse und Standards für das Personalwesen. Die Instrumente der Personalführung werden festgelegt und entsprechende Vorlagen erstellt (z.B. für Personal- und Zielvereinbarungsgespräche, 360 Grad-Feedback für Führungskräfte, Train-the-Trainer-Module, Training on the Job). Auf Wunsch erhalten Sie Vorschläge für geeignete Seminar- und Weiterbildungsanbieter für Berufsbilder Ihres Unternehmens bzw. für die Entwicklung der sozialen Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter (z.B. Zeitmanagement, Präsentationskenntnisse, Konfliktfähigkeit). Unter Umständen bietet sich für Ihr Unternehmen auch ein Blended Learning Konzept an, in dem eine didaktisch sinnvolle Verknüpfung von traditionellen Präsenzveranstaltungen und modernen Formen von E-Learning anstrebt wird. So kann der Mitarbeiter Teile des Pensums im Selbststudium zum Beispiel am Computer erarbeiten und für andere Lerninhalte eine Face-to-Face-Veranstaltung besuchen.

REKRUTIERUNG

Der Prozess, den einen richtigen Kandidaten zu finden, ist meist zeit- und kostenintensiv. Je hochspezialisierter Ihre Branche oder die zu besetzende Position ist, desto größer ist die Nachfrage nach dem Wunschkandidaten im Markt. Und selbst wenn Sie im ersten Durchgang bereits den oder die Richtige/n finden – der Prozess lässt sich nicht verschlanken:

  1. Formulierung der Stellenanzeige
  2. Auswahl des geeigneten Mediums (on-/offline)
  3. Einladungsmanagement für die Bewerber (Absagen, Terminabsprachen)
  4. Ablaufplanung der Bewerbergespräche
  5. Vorbereitung strukturierter Auswahlinterviews (telefonisch und persönlich)
  6. Einholen von Referenzen bei Einwilligung des Kandidaten
  7. Beurteilung und Auswahl des Kandidaten
  8. Vertragsverhandlung und Einstellung

Die Entscheidung für den richtigen Kandidaten müssen Sie als Unternehmer natürlich selbst fällen. Aber die Vorbereitung der Entscheidungsgrundlage, z.B. durch vorherige Telefoninterviews und die Erstellung vertraulicher Kandidaten-Profile und –berichte können Ihnen das Lesen vieler Bewerbungen und unnötige Gespräche ersparen.

Personalentwicklungsstandards sind sogar in kleineren Unternehmen unabdingbar, nur dort natürlich wesentlich weniger aufwändig in der Etablierung und Durchführung. Aber auch die Mitarbeiter kleiner Betriebe wissen ein regelmäßiges, konstruktives, nachvollziehbares und nachhaltiges Feedback und die individuelle Förderung durch entsprechende Maßnahmen zu schätzen.

Sprechen Sie mich an, damit auch Ihr Unternehmen zu Recht behaupten kann, dass Mitarbeiter die wichtigste Ressource sind und Ihre Mitarbeiter dies auch genau so empfinden. Sie werden es Ihnen mit Loyalität und langjähriger Zugehörigkeit, Motivation und Einsatz danken. Der Aufwand, entsprechende Prozesse zu etablieren, ist geringer als Sie denken.